Qualität verpflichtet – eine Initiative von Elektriker.org
 

Wie funktioniert Elektriker.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Elektriker in Duisburg

Über 100 Ergebnisse

Fachbetriebe

Wie funktioniert Elektriker.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Elektriker in Duisburg: neue Technologien für moderne Gebäude

Die westfälische Stadt Duisburg ist eine Stadt der Eisen- und Stahlindustrie. Aufgrund der wirtschaftlich günstigen Lage nahe der Kohlelagerstätten im Ruhrgebiet wurde Duisburg zu einem wichtigen Knotenpunkt in der industriellen Produktion von Eisen und Stahl. Heute werden vornehmlich High-Tech-Produkte im Zuge der Stahlproduktion und Metallverarbeitung hergestellt und technisch aufwändige Gebäude realisiert, wobei die Arbeit von Elektrikern eine zunehmend wichtigere Rolle spielt.

Die Verwendung neuer Technologien in der Gebäudetechnik zeigt sich beispielsweise eindrucksvoll an der 2007 entstandenen Mercatorhalle. Sie sollte die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Tonhalle ersetzen und wurde im Rahmen des Baus des sogenannten City-Palais errichtet. In dem Komplex befinden sich eine Kongresshalle und moderne Büro- und Veranstaltungsräume. Das Gebäudeensemble wurde von Elektrikern technologisch aufwändig realisiert. Die Elektroinstallateure schufen dabei ein komplexes Netzwerk an Lichttechnik, das sowohl von den Philharmonikern als auch von einem Casino genutzt wird. Hinsichtlich umfangreicher Telekommunikationstechnik, die neben Ruf- und Telefonanlagen auch Beschallungsanlagen umfasst, präsentiert sich der Gebäudekomplex als zukunftsweisend. Dabei stehen LED-Lichtanlagen im Einklang mit der akustischen Anlage und können, je nach Veranstaltung, flexibel variiert werden.

Elektriker in Duisburg erweitern ihr Aufgabenfeld

Die Stadtwerke Duisburg Netzgesellschaft mbH versorgt mehr als 250.000 Haushalte in der Stadt und der direkten Umgebung mit Strom, Wasser, Gas und Fernwärme und beschäftigt etwa 480 Elektriker. Besonders abhängig von der regelmäßigen Versorgung ist die Duisburger Industrie. Die Eisen- und Stahlproduktion des Unternehmens Thyssen-Krupp AG etwa, welches in Duisburg einen ihrer Firmensitze unterhält, nutzt die Energie zur Erzeugung ihrer Produkte. Die Stahl- und Technologieerzeugnisse des Unternehmens dienen nicht nur der Luftfahrtindustrie, sondern auch dem Gebiet der Elektrotechnik, welches in den Bereichen Unterhaltung, Telekommunikation und Verkehrstechnik Anwendung findet. Elektrische Motorregelungen, wie auch beim Stromfluss eingesetzte Heizleiter, sind nur einige Erzeugnisse des Unternehmens.

Im Rahmen des altersgerechten Wohnens tritt die Arbeit von Duisburger Elektroinstallateure ebenfalls zutage. Hinsichtlich der diesbezüglichen Sicherheit werden vermehrt umfangreiche Alarmsysteme eingerichtet. Die Montage von Hausnotrufsystemen wie auch Brandschutzmeldern ist dabei mittlerweile unablässig.

Benötigen auch Sie die Hilfe professioneller Elektriker aus Ihrer Nähe? Dann werden Sie hier fündig und können sich individuelle Angebote erstellen lassen.