Qualität verpflichtet – eine Initiative von Elektriker.org
 

Wie funktioniert Elektriker.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Elektriker in Gelsenkirchen

Über 100 Ergebnisse

Fachbetriebe

Wie funktioniert Elektriker.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Elektriker aus Gelsenkirchen arbeiten in einer Solarstadt

Seit dem Jahr 1903 zählt Gelsenkirchen durch Eingemeindungen zu den Großstädten Deutschlands. Mit den heutigen rund 258.000 Einwohnern erstreckt sich die Stadt auf einer Fläche von etwa 105 km² entlang des Rhein-Herne-Kanals und der Emschermulde im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Gelsenkirchen ist in fünf Stadtbezirke untergliedert, die nach Himmelsrichtungen benannt sind und aus insgesamt 18 Stadtteile bestehen. Die Stadt ist heute durch eine sehr gute Infrastruktur mit zukunftsweisenden Wissenschafts-, Dienstleistungs- und Produktionszentren gekennzeichnet. Von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung ist der Bereich der Energietechnik. So wurden beispielsweise Solarzellen, die in Gelsenkirchen produziert wurden, für den neuen Berliner Hauptbahnhof genutzt. Weiterhin sind in der Stadt im Ruhrgebiet vielzählige Forschungseinrichtungen ansässig, in denen auch Elektroniker beschäftigt sind, welche unter anderem die Solartechnologien verschiedener Unternehmen erforschen.

Elektriker aus Gelsenkirchen mit dem Fokus auf IT- und Energietechnik

Die hauptsächlichen Energieversorger in Gelsenkirchen sind zum einen die regionale Emscher Lippe Energie GmbH (ELE), welche durch Windkraftanlagen etwa 3.500 Haushalte versorgt, und zum anderen der Energieriese E.ON AG, welcher ein Kraftwerk im Stadtteil Scholven unterhält. Gelsenkirchen hat sich im Laufe der Zeit aber insbesondere als Solarstadt einen Namen gemacht. Elektriker aus Gelsenkirchen sind unter anderem bei der Vaillant Group GmbH beschäftigt, welche eine Zweigstelle in der Stadt mit etwa 260 Mitarbeitern besitzt, in der Photovoltaik-Anlagen produziert werden. Weiterhin stellt die Solar World AG, mit Hauptsitz in Bonn, Solarzellen im Stadtteil Rotthausen her.

Zuständig für die Forschung dieser modernen Energiegewinnung ist das Frauenhofer-Institut für Solare Energiesysteme e.V. mit einer Außenstelle in Gelsenkirchen. Hier arbeiten beispielsweise Elektriker der Energie- und Gebäudetechnik, die Konzepte für moderne Häuser und andere Objekte in Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und Nutzerkomfort entwickeln.

Ein weiterer Schwerpunkt für Elektriker in Gelsenkirchen ist neben der Energietechnik der Bereich der Informationstechnik. Die ansässige Siemens IT-Dienstleistung und Beratung GmbH beschäftigt ausgebildete Systemelektroniker, die sich hauptsächlich um das IT-Outsourcing kümmern (Auslagern von Dienstleistungen) und IT-Lösungen für Konzerne und Unternehmen des oberen Mittelstandes ausarbeiten.

Sie sind auf der Suche nach einem Elektriker in Gelsenkirchen? Auf Elektriker.org finden Sie Fachleute aus Ihrer unmittelbaren Umgebung, die Sie kompetent beraten. Lassen Sie sich noch heute unverbindlich Angebote für Ihr persönliches Anliegen erstellen!