Qualität verpflichtet – eine Initiative von Elektriker.org
 

Wie funktioniert Elektriker.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Elektriker in Hagen

Über 100 Ergebnisse

Fachbetriebe

Wie funktioniert Elektriker.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Elektriker in Hagen studieren an der deutschlandweit einzigartigen Fernuniversität

Hagen liegt mit seinen knapp 189.000 Einwohner zwischen dem Ruhrgebiet und Südwestfalen und ist seit 1928 eine von Deutschlands Großstädten. Auf einer Fläche von rund 160 km² wird die kreisfreie Stadt in fünf Stadtbezirke untergliedert. Schon seit 1848 gilt Hagen als wichtiger Eisenbahnknotenpunkt sowohl im Fern- als auch im Regionalverkehr. Im Hagener Hauptbahnhof verkehren ICE-Züge deutschlandweit und auch bis ins Ausland. Weiterhin verlaufen hier wichtige Autobahnen in Nord-Süd- und Ost-West-Richtung, wie die A 1 (zusammen mit der E 37 auch Hansalinie), die A 45 (zusammen mit der E 41 auch Sauerlandlinie) und die A 46.

Bemerkenswert ist es überdies, dass die nordrheinwestfälische Stadt Sitz der einzigen staatlichen FernUniversität ist und zugleich mit ihren über 74.200 Studierenden zu den drei größten Hochschulen Deutschlands zählt. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang das Studium der Elektrotechnik und Informationstechnik, das angehende Elektriker aus Hagen und dem kompletten Bundesgebiet aufnehmen können.

Elektriker aus Hagen sind maßgeblich an den Freizeiteinrichtungen beteiligt

Eines der größten Bäder des Bundeslandes ist das Westfalenbad in Hagen mit einer Gesamtfläche von 70.000 m² und einer Wasserfläche von über 2.000 m². Nach einer Bauzeit von nur 23 Monaten wurde die Freizeit- und Wellnessoase im April 2010 eröffnet. Elektrobetriebe haben in vielen Bereichen der aufwendigen Technik mitgearbeitet. Unter anderem wurde ein Cabriodach installiert, welches durch eine innovative Automatisierungstechnik innerhalb von nur acht Minuten geöffnet oder geschlossen werden kann. Weiterhin wurde sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eine aufwendige Beleuchtung eingebaut, die teilweise sogar im Wasser installiert wurde und demnach speziellen Anforderungen im Feuchtbereich unterliegen. So befinden sich beispielsweise Einbaustrahler in den diversen Pools, ein LED-Sternenhimmel im Dampfbad und bunte Lichtapplikationen in den Rutschen.

Aber auch im Hagener Zentrum steht das Konzept „Licht und Wasser“ im Fokus des Stadtbildes. Die am Marktplatz gelegene Volme Galerie, eine weitere Freizeiteinrichtung, besticht durch ihren lichtdurchfluteten Eingangsbereich. Kompetente Elektriker in Hagen, welche Sie auch auf Elektriker.org finden können, haben hier eine Vielzahl von Sicherheitssystemen in Betrieb genommen, wie beispielsweise Anlagen der Videoüberwachung und Gefahrenmeldeeinrichtungen.