Qualität verpflichtet – eine Initiative von Elektriker.org
 

Wie funktioniert Elektriker.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Elektriker in Hannover

Über 100 Ergebnisse

Fachbetriebe

Wie funktioniert Elektriker.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Elektriker in Hannover: Verkehrsknotenpunkt und Messestadt

Die an der Leine gelegene Stadt Hannover ist mit einer Fläche von 204 km² und rund 522.000 Einwohnern gleichzeitig Niedersachsens Hauptstadt. Aufgrund der geografisch idealen Lage, hat sich Hannover heute zu einem bedeutenden Verkehrsknotenpunkt entwickelt. Die Stadt ist einerseits an das Binnenschifffahrtsnetz angebunden, andererseits kreuzen sich hier wichtige Straßen- und Schienenverbindungen, zum Beispiel die Bundesautobahnen A2 und A7 oder die Bahnstrecken Hamburg-Kassel und Dortmund-Berlin. Trotzdem ist sie mit über 11 Prozent öffentlicher Grünanlagen eine der naturreichsten Großstädte in Deutschland. Weiterhin verfügt Hannover über verschiedene universitäre Einrichtungen und Hochschulen und ist durch die seit 1947 jährlich organisierte Hannover Messe und der seit 1986 auf dem Messegelände stattfindenden CeBIT weltweit bekannt. Diese Messen sind insbesondere im Bereich der fortschrittlichen Informationstechnik für Elektriker von großem Interesse.

Aufgaben und Besonderheiten für Elektriker in Hannover

In Hannover ansässige Dienstleistungsunternehmen im Bereich der modernen Elektronik, wie zum Beispiel die BEB Speicher GmbH oder die Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG, sind unter anderem Spezialisten im Bereich der erneuerbaren Energien. Eine Vielzahl der Elektroniker in diesem Bereich beschäftigen sich beispielsweise mit komplexen Aufgaben, wie die Montage von Fotovoltaikanlagen. Kleine und mittelständische Betriebe konzentrieren sich allerdings auch auf die Installation technischer Geräte in privaten Haushalten. Die Hauptaufgaben umfassen dabei die Planung und Installation funktioneller und dekorativer Beleuchtungen und die Ausstattung von Neubauten mit Steckdosen, die Einrichtung von Kommunikationstechnik oder die Montage von Alarmanlagen.

Bei öffentlichen Einrichtungen im gewerblichen Bereich ist die Sicherheitselektronik von großer Relevanz. Besonders in Gebäuden, wie dem Flughafen Hannover-Langenhagen oder dem Niedersächsischen Landesmuseum müssen sowohl innerhalb des Komplexes, wie auch auf dem umliegenden Gelände Sicherheitsvorkehrungen, zum Beispiel durch innovative Alarmanlagen, getroffen werden. Aber auch für den im Jahr 1992 in Betrieb genommenen Telemax, einem der höchsten Bauwerke Niedersachsens, werden Elektroniker beschäftigt. Der Telemax wird als Fernsehturm beispielsweise für Sender der RTL-Gruppe oder Pro7/SAT.1-Gruppe und für Radiosender genutzt. Auf dem Turm befindet sich ein 30 Meter langer GFK-Zylinder, auf dem Fachkräfte einen Blitzfangkorb installiert haben. Sie sind außerdem für die jährliche Beleuchtung des Turmes in der Telekom-Farbe während der CeBIT zuständig, da eine Tochtergesellschaft der Telekom als Anlagenbetreiber agiert.

Gute Ausbildungschancen für Elektriker in Hannover durch diverse Hochschulen

Die Leibnitz Universität Hannover als Teil der TU9 German Institutes of Technologie e.V. (Zusammenschluss der neun führenden technischen Universitäten) und der Niedersächsischen Technischen Hochschule ist der ideale Ausgangspunkt für ein Studium der Elektrotechnik und Informationstechnik. Wer aber eine einfache Ausbildung machen möchte, kann beispielsweise mit einem guten Real- oder Hauptschulabschluss innerhalb von 3 ½ Jahren den Beruf des Elektronikers im Bereich Energie- und Gebäudetechnik erlernen und hat anschließend die Möglichkeit, seinen Meister zu machen.

Sie sind auf der Suche nach qualifizierten Elektrikern in Hannover? Auf Elektriker.org finden Sie Fachleute direkt aus Ihrer Region, die Sie kompetent beraten. Lassen Sie sich noch heute unverbindlich Angebote erstellen!